Homeplaza - Logo
 

 

Rauhfaser und Rauhvlies

 

Anzeige




Frank Seemann,
ERFURT + SOHN KG

 
Herr Seemann, woraus bestehen ERFURT-Tapeten?

 
ERFURT-Produkte setzen sich nur aus Papier- und Textilfasern, Zellstoff und Holzmehl sowie Hilfsstoffe zusammen. Laut Prüfung aller Artikel durch die ISEGA (Forschungs- und Untersuchungs-Gesellschaft in Aschaffenburg) erhalten diese eine Unbedenklichkeitserklärung. Unsere Tapeten enthalten kein PVC, keine gesundheitsgefährdenden Weichmacher und keine Glasfasern.

 
Wodurch entstehen Blasen beim Anbringen der Tapete und wie kann man sie vermeiden?

 
Blasenbildung kann verschiedene Ursachen haben. Es kann sein, dass der Untergrund zu stark saugt, wie beispielsweise bei Gipsplatten. Da der Kleister stellenweise zu schnell in die Wand einzieht, kann sich die Tapete an diesen Stellen lösen und Blasen bilden. Die Saugfähigkeit kann abhängig vom Untergrund durch einen Tapetengrund oder eine Kleistergrundierung reduziert werden (Merke: Gipsplatten - Tapetengrund, Neuputzflächen - Kleistergrundierung). Eine andere Ursache wäre, dass der Untergrund beispielsweise durch zu viel Grundierung abgesperrt ist. Ein Zeichen dafür ist, wenn der Untergrund nach Auftragen der Grundierung speckig glänzt. Das Wasser perlt an der Wand ab. Da sich eine geschlossene Schicht auf der Wand gebildet hat, kann der Kleister keine Verbindung zur Wand eingehen. Diese Schicht muss mit Schleifpapier oder einem Schleifer weggeschliffen werden. Oder aber der Untergrund ist zu rau, sandend beziehungsweise nicht fest. Papiertapeten benötigen außerdem eine Weichzeit, weil Papier aus Holzfasern besteht und Holz durch Feuchtigkeit, also in diesem Fall den Kleister, aufquillt. Dadurch wird die Tapete breiter und länger. Wird die angegebene Weichzeit nicht eingehalten, dehnt sich die Tapete an der Wand weiter aus und es entstehen Blasen. Dies passiert auch wenn der falsche Kleister aufgetragen oder dieser zu dick oder dünn verwendet wird. Um eine zusätzliche Sicherheit in der Verklebung zu erzielen, ist es hilfreich, ein Vorleimen mit dem zu verarbeitenden Kleister durchzuführen, der wiederum trocknen muss. Eine hohe Luftfeuchtigkeit durch geschlossene Fenster und Türen sowie zu niedrige Temperaturen wirken sich zudem negativ auf die Trocknung der Tapete aus. Unter 10° Celsius trocknet die Tapete zu langsam.

 
Was ist der Unterschied zwischen Rauhfaser und Rauhvlies?

 
Bei Rauhfaser werden hochwertige Recycling-Papiere und Zellstoff – also hochwertige Papierfasern - verwendet. Die strukturbildenden Holzfasern bestehen aus Fichtenvollholz, das aus vorbildlich bewirtschafteten deutschen Wäldern stammt. Bei der Herstellung von Rauhvlies werden zusätzlich Textilfasern beigemischt, die es dimensionsstabiler und reißfester machen.

 
Herr Seemann, wir danken Ihnen für das Gespräch.

 

 
Weitere Informationen dazu finden Sie hier

News 15. Feb. 2019
Unsere Gewinnspiele
Topthemen
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter