Homeplaza - Logo

 

Unkrautstecher - Einsatzgebiete und Anwendung
Bild: © www.floragard.de

Wer einen Garten hat, kennt das Problem. Unkraut wächst, wo es nicht sein soll. Jäten ist angesagt. Wer Rückschmerzen und schmutzigen Finger nicht scheut, macht sich gleich an die Arbeit. Oder man schaut sich nach alternativen technischen Hilfsmitteln um.


Ohne Bücken und schmutzige Finger - Unkrautausstecher im Duell


Die Hersteller von Unkrautstechern der neuesten Generation versprechen eine wesentliche Erleichterung bei der Arbeit im Garten. Ob das Unkrautjäten dabei zum Vergnügen wird, soll ein Praxistest zeigen. Zahlreiche Produkte wurden dazu bei Freunden, Bekannten und in der Nachbarschaft sowie bei Mitgliedern eines Kleingärtnervereins ausgeliehen und genauer unter die Lupe genommen.


Innovation - Jäten im Stehen


Zu den Innovationen im Gartenbereich gehören die neuesten Unkrautstecher. Bein Jäten im Stehen sollen Rücken und Knie geschont werden und die Hände sauber bleiben. Tatsächlich entsprechen diese Versprechungen weitestgehend den wirklichen Verhältnissen. Lediglich wenn mal etwas verhakt, muss Hand angelegt werden. Im praktischen Test punkten Gerätschaften mit Stielen, die auf die Körperlänge hin anzupassen sind. Geräte ohne Stiel verlangen ein Bücken oder kriechen auf den Knien. Aufgrund der bekannten Belastungen für Rücken, Knie und Nacken werden diese Geräte nicht weiter getestet, um weitere gesundheitliche Schäden zu vermeiden.


Der Praxistest startet mit zwei Modellen der Firmen Fiskars und Gardena in Böden aus einem Lehm-Sand-Gemisch. Steinige und stark verdichtete Böden können bei allen Geräten mit Zinken, Klingen und Greifern zu ungeahnten Problemen führen. Steine sind ein Widerstand beim Eindringen in den Boden und stumpfen die Klingen ab. Zinken und Greifer können sich verbiegen. Bei den üblichen aufgefahrenen Mutterböden in Gärten und den gut kultivierten Beeten sollten keine der genannten Problematiken auftreten. Hier lohnt sich der Einsatz eines Unkrautstechers besonders. Neben der Leichtigkeit der Arbeit ist auch ein Zeitgewinn beim Jäten von Vorteil. Der kann mit beiden Geräten gleichermaßen erzielt werden.


Marke Fiskars mit Teleskopstiel


Der Unkrautstecher von Fiskars besitzt einen höhenverstellbaren Teleskop-Stiel. Dieser lässt sich zwischen 99 bis 119 Zentimeter optimal an die eigene Körpergröße anpassen. Damit wird das Jäten von Unkraut ohne Bücken möglich. Knie und Rücken, aber auch der Nacken- und Lendenwirbelbereich werden geschont. Ein Aspekt, der keinesfalls außer Acht gelassen werden sollte.


Über den besonderen Greifmechanismus lässt sich bequem jedes Unkraut über die spitzen Greifzangen an der Wurzel packen und herausziehen. Im Griff ist ein Auswurfhebel integriert. Betätigt man diesen Hebel, wird das Unkraut abgestreift und fallen gelassen, ohne dabei schmutzige Hände zu bekommen.


Der Unkrautstecher von Fiskars ist aus glasfaserverstärktem Polyamid und rostfreiem Stahl gefertigt. Die solide Verarbeitung und die herausragenden Eigenschaften des verwendeten Materials garantieren eine lange Lebensdauer und eine unbeschwerte Zeit selbst beim Jäten von hartnäckigen Löwenzahnwurzeln.


Zum Fiskars Unkrautstecher

https://www.youtube.com/watch?v=Xu398j8KClM

Gardena mit fester Stiel-Länge.


Der Gardena Unkrautstecher ist einfach, aber robust aufgebaut. Der Rostschutz ist bei der Marke selbstverständlich auch vorhanden. Beim Modell von Gardena erfolgt das Entfernen von Unkraut mithilfe von zwei gebogenen Klingen.


Beim Einstechen in die Erde kommen die Klingen, auf beiden Seiten der Unkrautwurzel oder Halmes zu liegen. Mit dem kräftigen Drücken auf einen Hebel wird wirkungsvoll zugepackt. Mit einem Dreh um die Achse wird die Wurzel oder der Stiel dann gekappt. Durch ein leichtes Ziehen entfernt man dann das Unkraut aus dem gelockerten Boden. Auch hier erfolgt das Auswerfen des Unkrauts über einen speziellen Auswurfmechanismus, bei dem die Finger sauber bleiben.


https://www.youtube.com/watch?v=4reZnl971KU

Vergleich - Fazit - Ausblick


Alle im Handel vertretenen Unkrautstecher versprechen viel, aber nur wenige sind auch ihr Geld wert. Aus der breiten Masse der Unkrautstecher stechen besonders das Modell Fiskars Telescopic und das Modell der Marke Gardena mit vorgegebener Stiellänge hervor.


Beide Geräte sind solide verarbeitet und erfüllen ihre Funktion. Der Fiskars Telescopic Unkrautstecher überzeugt jedoch beim praktischen Gebrauch. Gerade bei größeren Körperlängen ist hiermit ein entspanntes Arbeiten ohne Bücken möglich. Die vorgegebene Länge beim Unkrautstecher von Gardena ist suboptimal und daher verbesserungsbedürftig.


Überzeugend wirkt das ausgeklügelte Auswurfsystem von Fiskars, das gegenüber Gardena einen besseren Bedienkomfort und ein leichteres Arbeiten ermöglicht. Die Fußbedienung beim Auswerfen erfordert weniger Kraft als eine Handbedienung.


Mit Spannung kann erwartet werden, welche zukünftigen Entwicklungen uns im Gartenbereich noch erwarten. Bis dahin sind wir noch auf die jetzigen Innovationen angewiesen. Und diese sind eine echte Hilfe bei der Gartenarbeit.

 

© Gardenplaza 2019

 
 

 

Bücher, die Sie interessieren könnten:
Mit Erfolg durchs Gartenjahr
Preis: 24.90 €
Pflanzenschnitt
Preis: 12.95 €
Das große Gartenbuch
Preis: 14.99 €
Diesen Artikel weiterempfehlen
Twittern    Bei Google Bookmarks eintragen    Bei Google buzzen    Mit Facebook-Freunden teilen    Bei Mr. Wong eintragen   
Bei delicious.com eintragen    Bei Windows Live eintragen    Bei Linkarena eintragen    Bei Newsvine eintragen    Bei Oneview eintragen  
Bei Stumbleupon eintragen    Bei Yigg eintragen    Bei Blogger bloggen   

 

Artikelsprache wechseln
Çeviri    Vertaling    Translation    Traduction    Traducción   
Traducció    Traduzione    Tradução    Oversættelse   

 

Weitere Artikel des Herstellers...
 
Kontaktdaten:
 

 
Faupel Communication GmbH
Düsseldorfer Straße 88
DE-40545 Düsseldorf

Telefon: +49 211 740050

 

Besucher, die sich für diesen Beitrag interessierten, lasen auch ...

 

Wasserspeicher mit Stil
Wasserspeicher mit Stil
Frühjahrsputz
Frühjahrsputz
Bis hierher und nicht weiter!
Bis hierher und nicht weiter!
Gesund und natürlich grillen
Gesund und natürlich grillen
Urlaub fängt im Garten an
Urlaub fängt im Garten an
Gartentraktor zum Rasenmähen
Gartentraktor zum Rasenmähen
Ein Klassiker unter den Klinkern
Ein Klassiker unter den Klinkern
Schatten-Oase im Freien
Schatten-Oase im Freien
Garage im XXL-Format
Garage im XXL-Format
Neuer Glanz für altes Pflaster
Neuer Glanz für altes Pflaster
Gesund, lecker und mehr als frisch
Gesund, lecker und mehr als frisch
Alu-Unterkonstruktion
Alu-Unterkonstruktion
Stabile Kletterhilfe
Stabile Kletterhilfe
Vom Gartengrill zum Heizkamin
Vom Gartengrill zum Heizkamin
Schicke und flexible Carports
Schicke und flexible Carports
Carport mit Energiebonus
Carport mit Energiebonus
Zaun selber bauen
Zaun selber bauen
Gewächshaus mit Designfaktor
Gewächshaus mit Designfaktor
Wunderbar erfrischt
Wunderbar erfrischt
Rundum-sorglos-Paket für Teichbesitzer
Rundum-sorglos-Paket für Teichbesitzer

 

 

 

Anzeige


News 24. Mar. 2019
Unsere Gewinnspiele
Topthemen
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter