Biologische Schädlingsbekämpfung

Ameisen unbedenklich loswerden

Sommerzeit ist Gartenpartyzeit. Sonnige Tage und laue Abende laden zum Brunchen, Grillen und Faulenzen im Garten und auf der Terrasse ein. Doch nicht immer bleibt man unter sich. Oft werden auch Ameisen durch die Speisen und Getränke angelockt. Anders als im Wald, wo die Rote Waldameise nützliche Dienste tut, schädigen die in Haus und Garten vorkommenden Ameisen auf verschiedene Weise. Dringen sie ins Haus ein, verunreinigen sie Lebensmittel. Auf Balkon und Terrasse können sie durch das Unterhöhlen von Platten und Wegen gefährliche Stolperfallen verursachen. Am besten bekämpft man die kleinen Plagegeister auf natürliche Weise und mit einem Mittel, das für eine nachhaltige Beseitigung der Insekten sorgt. Die Ameisenmittel von Neudorff gewährleisten eine nachhaltige Bekämpfung der lästigen Besucher, stellen sie doch sicher, dass nicht nur die umherlaufenden, sichtbaren Insekten vernichtet werden, sondern das gesamte Volk im Nest. Beim Loxiran AmeisenBuffet etwa, das insbesondere für den Einsatz auf Terrassen, Balkonen, Wegen und Wohnräumen geeignet ist, tragen die Ameisen den Köder aus einer nachfüllbaren Köderstation ins Nest und verfüttern ihn dort an Arbeiterinnen, Brut und Königin. Da die Wirkung der flüssigen Köderlösung zeitverzögert eintritt, werden so auch die Ameisen im Nest und ihre Nachkommen vernichtet. Ähnlich wirkt auch die Loxiran AmeisenKöderdose, die ebenfalls für die Anwendung in Wohnräumen und auf Balkon und Terrasse geeignet ist. Das Loxiran-S-AmeisenMittel kann als Gieß- und Streumittel vor allem zur sicheren und schnellen Ameisenbekämpfung auf Wegen, Plätzen, Terrassen und Nichtkulturland verwendet werden. Bauen Ameisen unter Wegen und Platten ihre Nester, ist besonders die Gießanwendung des Mittels sehr wirkungsvoll. So gelangt der Wirkstoff auch in die kleinsten Ritzen. Weitere Informationen findet man unter www.neudorff.de.