Zaubert wieder ein Lächeln aufs Gesicht

Betonlasur hübscht die Pflastersteine in der Einfahrt auf

Beton- und Pflastersteine für die Einfahrt und den Weg um das Eigenheim herum sind in den verschiedensten Farben, Formen und Größen erhältlich. Dadurch kann jeder Bauherr seinen Außenbereich exakt so gestalten, wie es zu seinem Charakter und seinem Geschmack passt - und somit ein Statement setzen. Wer in seiner Zufahrt außerdem Ordnung hält, den Boden von Unkraut befreit und im Herbst regelmäßig das von den Bäumen gefallene Laub zusammenkehrt, erntet anerkennende Blicke der Nachbarn und kommt selbst meistens mit äußerst zufriedener Miene heim. Die gute Stimmung wird allerdings getrübt, wenn man mit dem Besenstiel nicht mehr viel erreichen kann - weil das, was unter den Blätterbergen zum Vorschein kommt, alles andere als ansehnlich ist. Auch an robusten Pflastersteinen nagt der Zahn der Zeit: Sie nutzen sich ab, verwittern und sind binnen kurzer Zeit von Grünbelag überzogen. Ist dieser nach einem Regenschauer nass, wird er rutschig und schlecht begehbar. Konsequent Abhilfe schafft hier die Betonlasur "Do it Neues Pflaster" von Ultrament. Sie aufzutragen ist nicht schwerer als das Laub zusammenzukehren: Im ersten Schritt, der Reinigung, tragen Heimwerker mit einem aus dem Baumarkt geliehenen Druck-Sprühgerät oder einfach mit der Gießkanne nur den "Do it Pflasterstein-Reiniger" auf, der Verunreinigungen löst und aufweicht, damit der eigentliche Anstrich später optimal haftet. Die Lösung sollte rund eine Stunde einwirken, anschließend kann der Untergrund leichter von hartnäckigem Schmutz und Flechten befreit werden - besonders gut eignet sich dazu ein Hochdruckreiniger. Ist die Fläche vorbereitet, kommt "Do it Neues Pflaster" von Ultrament zum Einsatz: das Gebinde kräftig schütteln, die Lasur mithilfe einer herkömmlichen Kurzflorrolle aufrollen, eine weitere Stunde warten, fertig! Die Pflastersteine sind makellos saniert und die Oberfläche ist sofort wieder befahr- und begehbar. "Do it Neues Pflaster" ist in den Farbtönen rotbraun, betongrau, anthrazit sowie transparent erhältlich und kann auch zum Einfärben des Pflasters verwendet werden. Dabei sind, je nach Farbton, zwei Anwendungen erforderlich.