Sechs Vorteile mit einem Anstrich

Cremiger Holzschutz bewahrt den Außenbereich vor Wetterumschwüngen

Die Sommermonate haben in diesem Jahr wettertechnisch gesehen wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten: Hitzewellen wechselten sich mit Kälteperioden ab; auf Dauerregen folgten Trockenzeiten. Zwischendurch gab es aber auch zahlreiche Schön-Wetter-Intervalle, in denen die ganze Familie den Sonnenschein und die freie Zeit im Garten genießen konnte. Ein Blick auf den Kalender verrät jedoch, dass die Tage langsam kürzer und die Temperaturen unbeständiger werden. Zeit, den Außenbereich langsam wetterfest zu machen, damit er im kommenden Jahr pünktlich zur Outdoor-Saison wieder eröffnet werden kann. Für Holzelemente im Freien, wie Carports, Gartenhäuser, Pergolen, Zäune und auch Sitzmöbel, hat Remmers die Holzschutz-Creme entwickelt. Ihr Geheimnis ist der 6-fach Schutz, mit dem sie ausgestattet ist, um Holzbauteile vor Feuchtigkeit, Bläue, Fäulnis, Schimmel und Algen, UV-Strahlung sowie Wespenfraß zu schützen. In der Regel genügt bereits ein Auftrag mit einem herkömmlichen Lasurpinsel, um Holz im Außenbereich gegen Petrus Launen zu rüsten. Neben der 6-fach Power überzeugt die Remmers Holzschutz-Creme nämlich durch ihren 3in1-Vorteil: Sie ist Imprägnierung, Grundierung und Langzeitholzschutz in einem. Wer eine Nachbehandlung plant, spart sich im Vorfeld zudem das aufwändige Abschleifen und Abbeizen der Holzoberfläche. Aufgrund ihrer Konsistenz dringt die Holzschutz-Creme tief in das Material ein, reißt nicht und entfaltet ihren Langzeitschutz deshalb extra lange. Darüber hinaus hat die cremige Beschaffenheit des Anstrichs noch einen weiteren Vorteil: Im Gegensatz zu dünnflüssigen Lasuren lässt sie sich äußerst komfortabel auftragen. Kein Kleckern, kein Spritzen - und das sogar bei Überkopfarbeiten an Dachuntersichten und Fassaden. Doch Holz im Freien erhält mit der atmungsaktiven und feuchtigkeitsregulierenden Holzschutzcreme in kurzer Zeit und in Eigenregie nicht nur die Pflege, die es braucht, sondern es können bei der Anwendung auch gleichzeitig farbige Akzente gesetzt oder der ursprüngliche Farbton unterstrichen werden. Zur Verfügung stehen folgende Farbvarianten: silbergrau, weiß, eiche hell, nussbaum, teak, kiefer, palisander, pinie/lärche und mahagoni. Weitere Informationen unter www.remmers.de/holzschutzcreme.
© epr / Remmers Bausstofftechnik GmbH
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema