Auf zum großen Wühlmaus-Halali

Der Herbst ist die beste Zeit, die gefräßigen Nager zu bekämpfen

Herbstzeit ist Jagdzeit - das gilt nicht nur für Wildschwein und Co im Wald, sondern auch für Wühlmäuse im heimischen Garten. Wurzeln, Knollen, Rüben, Blumenzwiebeln und sogar zarte Wurzelrinde von Obstbäumen - nichts ist vor ihnen sicher. Sie fressen gerne das, was der Hobbygärtner zuvor in mühe- und liebevoller Kleinarbeit angebaut hat. Wer auf einen in rot, orange und gelb blühenden Herbstzauber und im Frühjahr nicht auf ein Meer aus Tulpen verzichten will, sollte daher jetzt in seinem Garten die Jagdsaison auf Wühlmäuse eröffnen.
 
Denn im Herbst finden die Tiere weniger Nahrung. Köder und Fallen werden jetzt also besonders gut angenommen. Wer lieber nicht mit einem toten Tier hantieren will, kann auf einen Köder wie den Quiritox WühlmausBlock* von Neudorff zurückgreifen. Die Köderblöcke sind einzeln verpackt, sodass es keinen direkten Kontakt des Anwenders mit dem Wirkstoff gibt.
 
Der Wühlmausgang wird einfach an einigen Stellen im Abstand von drei bis fünf Metern geöffnet. Pro Öffnung wird ein Köderblock in den Gang gelegt und die Öffnung wieder lichtdicht verschlossen. Die Wühlmäuse nagen die Verpackung auf, um den Köder aufzunehmen. In Verbindung mit der Magensäure entsteht ein Gas, das zum Tod der Tiere führt.
 
Alternativ kann man die Sugan WühlmausFalle von Neudorff aufstellen. Sie wird mit einem Stück Möhre oder Sellerie beködert und gespannt in den aufgegrabenen Gang gesetzt. Aufgrund seiner Bauweise wird das Fallengehäuse von den lichtscheuen Wühlmäusen als eine Art Verlängerung des Gangsystems aufgefasst. Die Erdöffnung wird mit einem großen Stein oder einer Platte verschlossen, damit weder Licht eindringt noch neugierige Haustiere gefährdet werden.
 
Schon nach kurzer Zeit geht die Wühlmaus in die Falle und wird von dem hochfahrenden Schlagbügel erfasst. Die tote Wühlmaus lässt sich, ohne sie berühren zu müssen, mit einem Handgriff in der Mülltonne entsorgen. Wichtig bei der Verwendung der Falle ist, dass sie vor dem ersten Gebrauch gut mit Erde abgerieben und nur mit Handschuhen angefasst wird. Die Wühlmäuse werden sonst misstrauisch und meiden die Falle. Ob Köder oder Falle - beide Methoden sind zur Bekämpfung von Wühlmäusen effektiv. Mehr unter www.neudorff.de.  
 
*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.