STIGA
Stiga
Ihr Garten
liegt uns
am Herzen
Kraft, Intelligenz und Sorgfalt

Fleißige Mähroboter bringen die Nachbarn zum Staunen

"Ordnung ist das halbe Leben" heißt es - nicht nur in den Wohnräumen, sondern auch rund um das Haus. Präsentiert sich der Außenbereich sauber und gepflegt, zaubert er seinen Besitzern jedes Mal, wenn sie ihn betreten, ein Lächeln auf das Gesicht. Sowohl sie selbst erfreuen sich an ihrem grünen Paradies als auch die Nachbarn, denen es ebenso am Herzen liegt, dass das Umfeld tipptopp aussieht. Nicht selten werfen Letztere einen Blick über den Gartenzaun und zollen Anerkennung, wenn Beete, Rasen und Co in bestem Zustand sind. Schon die Höhe der Grashalme lässt erahnen, wie viel Aufmerksamkeit ein Garten gemeinhin erhält. Denn bei freundlicher Witterung wächst ein Rasen wie wild und muss, um das ganze Jahr über gesund zu bleiben, regelmäßig gekürzt werden. Sonst machen sich kahle Stellen, Klee und Moos breit. Wer Entlastung bei der Gartenarbeit sucht, findet in den Mährobotern der Autoclip-Serie von Stiga engagierte Helfer: Der Gartengerätehersteller hat derzeit sieben effiziente Modelle im Sortiment, die die Pflege der Grünfläche eigenständig übernehmen. Sie arbeiten komplett autonom und fahren das abgesteckte Gelände gründlich ab, um alle Halme mit ihren sternförmigen Messern aus rostfreiem Edelstahl zu kürzen. Dass sie scheinbar ohne Ziel umherfahren ist Absicht, denn dadurch werden Spurrillen vermieden, die mit Laufspuren vergleichbar sind, die entstünden, würde man jeden Tag genau an ein und derselben Stelle über den Rasen laufen. Übrigens: Die Mulchtechnologie der Autoclip-Mähroboter bewirkt, dass das Schnittgut direkt in die Grasnarbe fällt und dort auf natürliche Weise düngt. Man muss es nicht mehr aufwändig entsorgen. Stattdessen kann man sich darauf verlassen, dass die Autoclip-Modelle, derzeit die effizientesten auf dem Markt, ihren einprogrammierten Mähzyklen folgen und so gründlich arbeiten, dass der Rasen zügig wieder zur Nutzung bereitsteht. Der Mensch muss fast gar nichts mehr tun. Dank leistungsstarker Lithium-Ionen-Akkus fahren die kräftigen Mähroboter selbst über Gelände mit bis zu 45 Prozent Neigung problemlos - so leise, dass man sie sogar nachts mähen lassen kann. Neigt sich ihre Akku-Ladung dem Ende zu, steuern sie eigenständig die Ladestation an. Praktisch, nicht? Mehr zu den effizienten Gartenhelfern unter www.stiga.de.