markilux_links.jpg
MARKILUX
FÜR DEN SCHÖNSTEN SCHATTEN DER WELT
mellerud_rechts1.jpg
Mellerud
Zuhause leben und wohlfühlen
STIGA
GARTENGERÄTE
DARFS ETWAS MÄHER SEIN?
BALENA
SCHWIMMTEICHE & POOLS
FÜR DEN EXTRA FRISCHEKICK!
GUTTA
ÜBERDACHUNGS­LÖSUNGEN
GUT BEHÜTET!
VANDERSANDEN
PFLASTERKLINKER
NATÜRLICHER AUSSEN­BEREICH MIT FORMAT!
osmo_rechts_02-01.jpg
OUTDOOR­ GENIESSEN
LEBENDIGES HOLZ SCHÖN ERHALTEN
Das Architekturwunder für den Garten

Gewächshaus mit Pyramiden-Elementen setzt Design-Akzente

Die hängenden Gärten von Babylon, der Koloss von Rhodos oder die Pyramiden von Gizeh: Immer wieder haben die Menschen im Laufe ihrer Geschichte in ihren Bauten dem Geist ihrer Epoche, Religion oder Kultur Ausdruck verliehen. In England hat das Anlegen von Gärten eine lange Tradition. Die ersten Anlagen entstanden in Südengland schon zur Zeit der Römer. Auch heute noch ist das Gärtnern im britischen Königreich von nationaler Bedeutung. Dabei hat jedes Zeitalter seinen Einfluss auf die Architektur und Gartengestaltung genommen. Von ihren Reisen brachten englische Forscher und Naturwissenschaftler nicht nur zahlreiche exotische Pflanzen mit, die heute in keinem englischen Garten fehlen dürfen, sondern ihre Reiseeindrücke spiegelten sich auch in der Architektur der Gärten und ihrer Gewächshäuser wider. Als eine Kombination aus einfachsten und doch perfekten geometrischen Formen, die die Design-Säulen einiger Architekturwunder der Welt bilden, ist ein attraktives, neues Gewächshaus entstanden, das die große Architekturkunst der alten Ägypter mit traditioneller britischer Gartenkultur verbindet. Eine vierseitige Pyramide und ein Quadrat verbinden sich in dem Gewächshaus "Hartley Grange" von Burford the British Style mit Produkten von Hartley Botanic zu einer Struktur, die gartenbautechnische und ästhetische Elemente gleichermaßen berücksichtigt. In Ahnlehnung an die Pyramiden bildet bei "Hartley Grange" eine spezielle Apex-Lüfterhaube, auf der eine solide Kreuzblumenkugel aus Gussaluminium sitzt, den krönenden Abschluss. Sie sieht nicht nur chic aus, sondern verbessert zusätzlich zur Seitenwandbelüftung die Luftzirkulation. Bei einer Gesamthöhe von knapp vier Metern bleibt wie bei den klassischen "Victorian"-Gewächshäusern von Hartley Botanic ausreichend Platz zum Anbau von größeren Pflanzen und Palmen sowie von Obst und Südfrüchten. Langlebig und witterungsbeständig ist die "Grange" ebenfalls, wie alle Gewächshäuser des Unternehmens. Höchste Qualität und bestes Design - das hat schon den Klassiker "The Victorian" zu dem Gewächshaus schlechthin für Profi- und Hobbygärtner gemacht, und auch die "Grange" ist sowohl für Amateure als auch für professionelle Landschaftsgärtner eine wertvolle Erweiterung ihrer Gartenanlage.