guardi_rechts-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
wama_rechts_neu.jpg
Ideen & Lösungen
Alles
für Ihren
Garten.
markilux_links.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Mellerud
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
STIGA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
BALENA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
GUTTA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
osmo_rechts_02-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Kunterbunter Fenstergarten

Heitere Zimmergewächshäuser

Das Frühjahr ist die Zeit der Aussaat. Wer im Sommer frisches Gemüse und Kräuter genießen möchte, sollte rechtzeitig tätig werden. Damit die Ernte gelingt und die Pflanzen gesund gedeihen, sollte man auf eine besonders sorgfältige Anzucht achten. Hervorragende Bedingungen bietet dafür ein Zimmergewächshaus für die Fensterbank – hier können äußere Temperaturschwankungen den zarten Pflänzchen nichts anhaben.
 
Pflanzen-Anzucht im Gewächshaus für die Fensterbank
Mit einem aktuellen Miniatur-Gewächshaus für die Fensterbank wird die Gemüseanzucht zum heiteren Blickfang in Küche und Wohnzimmer. Die frischen Häuschen kommen in Frühlingsfarben wie Erdbeereisrosa, Himmelblau, Apfelgrün oder Sonnenorange, die wunderbar zur leichten Garderobe und Frühlingsdekoration passen. Großzügige Formate bieten dabei viel Platz für Stecklinge und Samen. Farblich abgestimmte Belüftungsregler sorgen für das ideale Wachstumsklima im Inneren.
 
Besonders saftig wird die Anzucht mit Torfquelltöpfen. Diese Kraftpakete quellen beim Kontakt mit Wasser auf und werden nur von einem feinen Netz in Form gehalten. Die Maschen dieses Netzes sind so flexibel, dass die Pflanzenwurzeln ungehindert hindurchwachsen können. Außerdem sind die Töpfchen biologisch abbaubar, sodass sie direkt mit dem Setzling in die Erde gepflanzt werden können – sie zersetzen sich dort ganz einfach mit der Zeit. Ein ausgewogener Mix an Nährstoffen, Kalk und Torf beschleunigt Keimung und Wurzelbildung der Pflänzchen und ein Umpflanzschock beim Einsetzen ins Beet wird durch praktischen Töpfchen verhindert. So kann man mit minimalem Aufwand im Sommer knackiges Gemüse aus eigener Zucht ernten und genießen.