Princess Gewächshäuser
Princess Gewächshäuser
Wir bauen Ihr
individuelles
Gewächshaus
Selbstversorger

Hochbeet-Gewächshäuser schonen den Rücken und fördern das Pflanzenwachstum

(sh) Viele Menschen legen Wert auf ökologisch unbedenkliches Obst und Gemüse und ziehen Salat, Tomaten und Erdbeeren ganz einfach im eigenen Garten. Bodengleiche Beete gelten dabei als Klassiker, bringen jedoch auch den Nachteil mit sich, dass man viel Zeit – von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte – in gebückter Haltung verbringen muss. Das ist nicht nur unbequem, sondern belastet auf Dauer auch Gelenke und Rücken. Die ideale Wahl für alle, die die Freude am Gärtnern mit einer gesunden Arbeits-Ergonomie verbinden möchten, sind praktische Hochbeete.

Clevere Kombi: Hochbeet-Gewächshäuser

Mit einer Kombination aus Gewächshaus und Hochbeeten lässt sich die Gartensaison um mehrere Monate verlängern. Hierfür hat der österreichische Hersteller Princess Gewächshäuser spezielle Hochbeet-Gewächshäuser im Produtportfolio. Diese bieten die Möglichkeit eines hochgezogenen Fundaments mit Hochbeeten entlang beider Seitenwände. Die Hochbeete verfügen über eine rückenfreundliche Arbeitshöhe und können individuell an die Bedürfnisse und die Statur des Nutzers angepasst werden. Generell orientieren sich die Größe des Gewächshauses und die Höhe der Seitenwände sowohl an den örtlichen Gegebenheiten und der benötigten Beetfläche als auch an der Physiognomie des Nutzers. So sollte die Breite des Hochbeets die eigene Armlänge nicht übersteigen, damit man sich nicht „ins Beet legen“ muss, um zu arbeiten. Damit man bequem stehen kann und sich im Gewächshaus wohlfühlt, sollte außerdem die Traufenhöhe größer sein als der Gärtner selbst. Ab 3,5 m Hausbreite kann bei Bedarf für hochwachsende Pflanzen wie Tomaten oder Bohnen zusätzlich ein bodenebenes Beet mittig unter dem First angelegt werden. Breitere Gewächshäuser werden i. d. R. mit je einem seitlichen Hochbeet und zwei Mittelbeeten ausgestattet.

Gewächshaus-Klima für ein gutes Pflanzenwachstum

In freiliegenden Beeten oder Kübeln sind die Pflanzen der Witterung schonungslos ausgeliefert. Unter dem speziellen, UV-durchlässigen Acryl-Plexiglas des Gewächshauses sind sie hingegen optimal vor Starkregen, Frost und Schnee geschützt, bekommen aber gleichzeitig genug Sonnenlicht. Das durch die Sonneneinstrahlung entstehende Klima fördert das Pflanzenwachstum, sodass schon sehr früh im Jahr die ersten Setzlinge gezogen werden können. Auch gegen Ende des Jahres, wenn das Sonnenlicht abnimmt, wird die Wärme des Sonnenlichts gespeichert und lässt die Pflanzen gut gedeihen. Dadurch kann die Saison um mehrere Monate verlängert werden. Im Sommer wird die Belüftung über Dach- und Seitenfenster reguliert und Hitzestau dadurch vermieden. Mehr Informationen zum individuell planbaren Hochbeet-Gewächshaus gibt es unter www.princess-glashausbau.at.