Gartenglück 2.0

Innovatives Material ermöglicht pflegeleichte Traumterrassen

Ob kuschelige fünf oder großzügige 25 Quadratmeter – wer über eine Terrasse verfügt, hat Glück. Denn ob groß oder klein, hier kann man seine private Wohlfühloase kreieren und warme Tage entspannt genießen. Wie das Glück im Grünen gestaltet wird, entscheidet der persönliche Geschmack – vom Bodenbelag über die Auswahl der Möbel bis hin zur Bepflanzung. Bei der Frage, welchen Boden die Terrasse bekommen soll, fällt die Antwort ob der zahlreichen Möglichkeiten nicht leicht. Holz liegt nach wie vor im Trend, ist es doch optisch ansprechend und nachhaltig. Es bedarf jedoch eines größeren Pflegeaufwandes, um Holzterrassendielen auf lange Sicht attraktiv und widerstandsfähig zu machen. Wer die regelmäßigen Instandhaltungsarbeiten möglichst geringhalten und trotzdem nicht auf den Holz-Look verzichten möchte, ist mit modernen Verbundwerkstoffen wie WPC oder BPC optimal beraten. Hier werden natürliche Fasern mit hochwertigen Kunststoffen verbunden, die daraus gefertigten Produkte vereinen die besten Eigenschaften beider Werkstoffe. Dank des hohen Holz- oder Bambusanteils verfügen beispielsweise Terrassendielen über eine natürliche Holzoptik. Der Kunststoffanteil dagegen sorgt für sehr hohe Dauerhaftigkeit bei geringem Pflegeaufwand. Die HQ-GartenWelt von HolzLand bietet Bauherren und Sanierern in diesem Bereich eine Vielzahl von Möglichkeiten und Designvarianten. Komplettiert wird das Sortiment mit WPC/BPC Dielen in co-extrudierter Ausführung. Hierbei wird die Diele aus Verbundwerkstoff mit einem Kunststoffgemisch überzogen. Dadurch ist die Oberfläche weniger empfindlich gegenüber Schmutz, Abnutzung und Feuchtigkeit. Das bedeutet weniger Flecken und das wiederum weniger Reinigungsaufwand. Die Beschichtung beeinflusst auch die Optik positiv, durch die hohe UV-Beständigkeit sind die Farbänderungen durch Witterungseinflüsse wesentlich geringer. Ein weiterer Pluspunkt ist die Gestaltungsvielfalt: Die Maserung verschiedener Holzarten, unterschiedliche Farbgebung auf der Ober- und Unterseite oder tief strukturierte Oberflächen – alles ist möglich. Bei so viel Auswahl steht der Realisierung der individuellen Terrasse eigentlich nichts mehr im Wege. Also worauf warten? Aussuchen, verlegen, genießen! Mehr Informationen unter www.holzland.de.