Alpina
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
guardi_rechts-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
wama_rechts_neu.jpg
Ideen & Lösungen
Alles
für Ihren
Garten.
Osmo
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
TeichMeister
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Gutta
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Rosenpflege

Mit der richtigen Pflege blühen Rosen in voller Pracht

(epr) Edelrosen, Wildrosen, Kletterrosen – es gibt viele verschiedene Sorten, die jedoch eins gemeinsam haben: eine unverkennbare Schönheit. Allerdings ist die sensible Pflanze auch recht pflegeaufwändig und anfällig für Schädlinge. Hobbygärtner müssen daher einiges beachten, um Wuchs und Blüte zu fördern, bspw. einen optimalen Standort, die regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen sowie den Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Pflegetipps für die Rosenzucht

Um unerwünschten Pilzbefall von Anfang an einzudämmen, gilt es, die Rosen grundsätzlich an einem sonnigen und luftigen Standort einzupflanzen, wo sie nach Regen gut trocknen können. Stärkungsmittel, auch homöopathische, machen die Rose widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und unterstützen das Wachstum. Beim Ausbringen dieser flüssigen Mittel hilft das Druckspeicher-Sprühgerät Rose Star von Birchmeier. Mit seinem Füllinhalt von 1,25 Litern und seiner handlichen Bedienung ist es ideal für die Behandlung von Kübel-, Topf- oder Beetpflanzen. Bereits nach wenigen Pumpstößen ist das Gerät einsatzbereit und das Mittel wird über die regulierbare Messingdüse als Strahl oder Sprühnebel ausgebracht.

Druckspeicher-Sprühgerät Rose Star von Birchmeier

Dank der 360°-Funktion kann das Gerät in jeder Position genutzt werden – zum Beispiel auch, wenn man den Behälter kopfüber halten muss. So werden die Blattunterseiten und das Innere der Rosenstöcke mühelos erreicht. Praktisch ist das Gerät auch beim Befall mit Blattläusen: Handelsübliche Konzentrate werden direkt im Rose Star mit Wasser gemischt und auf die Pflanzen gesprüht. Mehr Informationen gibt es unter www.birchmeier.com.