Sommerzeit ist Gartenzeit

Mit wenig Aufwand den Außenbereich zur Wohlfühloase machen

Eine Wohlfühloase wünscht sich wohl jeder. Daher können sich Gartenbesitzer besonders glücklich schätzen, finden sie diese Oase doch im eigenen Garten und können dort dem Alltag den Rücken kehren. Zur Gartenzeit lässt es sich einfach wunderbar und in aller Ruhe entspannen. Doch bevor man die neue Saison so richtig genießen kann, sind einige Arbeiten zu verrichten. Doch wenn der Garten erstmal auf Hochglanz gebracht worden ist, kann man sich nach getaner Arbeit an der Schönheit des Grüns erfreuen und seine eigene Wohlfühloase genießen.
 
Schutz für Gartenmöbel
Eine Terrasse und Gartenmöbel helfen bei der Entspannung zur Gartenzeit. Bei Varianten aus Holz darf man die Pflege des Materials jedoch nicht vernachlässigen. Der Holzschutz entsteht durch Lasuren und Öle, die vor extremen Wetterbedingungen schützen und dabei helfen, die Schönheit und den Gebrauchswert über Jahre hinweg zu erhalten.
 
Besonders heimische Nadelhölzer wie Fichte oder Kiefer benötigen eine besondere Behandlung, weil sie weich und sehr anfällig sind. Das Material kann schnell spröde werden und dadurch Risse bekommen, in die wiederum Feuchtigkeit und Parasiten eindringen können. Zudem sollte dem Holz ein hochwertiger UV-Schutz angedeihen, weil dieser dafür sorgt, dass das Gartenholz nicht brüchig wird oder vergraut.
 
Bewässerung und Dünger für die grüne Wohlfühloase
Gartenzeit bedeutet auch Erntezeit. Was im Frühjahr gepflanzt wurde, kann endlich gesammelt und bestaunt werden – die umfassende Versorgung der grünen Wohlfühloase vorausgesetzt. Eine regelmäßige Bewässerung ist zwar wichtig, doch allein verhindert sie nicht die Gelbfärbung der Blätter, das Zeichen für einen Mangel an Mineralstoffen, der zum Absterben des Blattgewebes führen kann. Durch den richtigen Dünger werden den Pflanzen die fehlenden Mineralstoffe wieder zugeführt, wodurch sie ihre volle Pracht entfalten können.
 
Dekoartikel zur Gartengestaltung
Neben dem natürlichen Grün dürfen auch stimmungsvolle Dekoartikel nicht fehlen: Hingucker aus Terrakotta oder Steinzeug zaubern im Handumdrehen ein mediterranes Flair. Bei kleinen Gärten sollte man auf einzelne größere Schmuckstücke setzen. Werden es zu viele, wirkt der Garten überladen. Hier gilt: Weniger ist mehr. Weitere Informationen zur Gartengestaltung, durch die Sie Ihre Gartenzeit in einer wahren Wohlfühloase verbringen, gibt es online unter www.gardenplaza.de
© epr / Gardenplaza
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema