So geht Grillen heute

Moderne Pelletgrills lassen das Feinschmeckerherz höherschlagen

Viele Menschen hierzulande sind regelrechte Grillfans: Sie brutzeln los, sobald die ersten Sonnenstrahlen und zweistelligen Temperaturen am Ende eines langen Winters das Gemüt erheitern – winterfest wird der Grill erst dann wieder gemacht, wenn fast der erste Schnee fällt. Das macht deutlich, wie sehr wir auf Würstchen, Maiskolben und Co abfahren. Voraussetzung dafür, diese Leidenschaft auszuleben, ist das richtige Equipment mit einem hochwertigen Grill als Basis-Ausstattung. Immer mehr an Popularität gewinnen in dieser Hinsicht Pelletgrills. Im wahrsten Sinne des Wortes brandneu auf dem Markt sind die Modelle Arizona PG24XT und San Diego PG24SGB aus dem Hause Buschbeck, mit denen sich das Grillerlebnis auf der heimischen Terrasse wunderbar zelebrieren lässt. Das Funktionsprinzip ist denkbar einfach, aber sehr effektiv, so entstehen knusprige, saftige Ergebnisse. Mit Strom versorgt, lassen sich dank der integrierten Regelungseinheit die gewünschten Einstellungen, zum Beispiel die Temperatur oder die Zubereitungsart, steuern. Die Grillpellets aus Holz gelangen aus dem seitlich angebrachten Behälter über eine Förderschnecke in den Brennraum. Durch die entstehende Hitze und den Rauch – beides verteilt sich im Garraum – werden Fleisch, Gemüse und andere Leckereien indirekt gegart. Beide Modelle besitzen eine LED-Anzeige für die Fleisch- und Innenraumtemperatur sowie ein patentiertes Asche-Reinigungssystem. Die im Arizona integrierte Smart Smoke Technologie sorgt dafür, dass die Speisen auf jeden Fall gelingen. Der San Diego besticht unter anderem durch die patentierte Slide & Grill Technologie, bei der man während des Grillvorgangs zwischen direkter Flamme und Räuchern wechseln kann. Grundsätzlich sind bei beiden Neuheiten sämtliche Zubereitungsarten vom Heißräuchern über Niedrigtemperatur bis hin zum Backen von Pizza oder Kuchen möglich – da schlägt das Feinschmeckerherz höher! Übrigens: Die Pellets an sich werden im Gegensatz zu denen für eine Pelletheizung nicht aus Holzabfällen hergestellt, sondern sind gänzlich frei von Schadstoffen. Weitere Informationen gibt es unter www.buschbeck.de.
© epr / Buschbeck GmbH
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema