guardi_rechts-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
wama_rechts_neu.jpg
Ideen & Lösungen
Alles
für Ihren
Garten.
markilux_links.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Mellerud
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
STIGA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
BALENA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
GUTTA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
osmo_rechts_02-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Nie wieder Kahlfraß

Pflanzenschutz mit unbedenklichem Schneckenkorn

Blumen- und Gemüsebeete sind der Augapfel eines jeden Hobbygärtners. Hingebungsvoll werden die Pflänzchen gehegt und gepflegt, bis sie entweder reife Früchte oder prächtige Blüten tragen. Dabei scheuen viele weder Kosten noch Mühen, um die optimale Düngung, Erde und Lage für die Pflanzen zu gewährleisten. Allzu oft jedoch fallen die gehegten Sprössling des nachts einem gemeinen Räuber zum Opfer: Der Schnecke. Mit diesem Plagegeist quälen sich die meisten Gartenfreunde oft lange Zeit ergebnislos herum – dabei ist Abhilfe ganz einfach zu schaffen.
 
Unbedenkliches Schneckenkorn
Die Zeiten, in denen man Schnecken mühevoll einsammeln und unschädlich machen musste, die Pflanzen mit giftigem Schneckenkorn präparierte und die qualvoll verendeten Tiere anschließend aus dem Garten entfernen musste, sind vorbei. Dank Bayer Garten gibt es nun eine einfache Schneckenabwehr , die für Mensch und Tier unbedenklich ist und keine Mühe macht: Das natürliche Schneckenkorn Biomol. Ganz ohne Chemie sorgt dieses Gartenwunder dafür, dass Kahlfraß und unansehnliche Schleimspuren im Gartenparadies endgültig der Vergangenheit angehören.
 
Das natürliche Schneckenkorn besteht aus Kartoffelflocken, Weizen und Hefe. Dieser Dreifach-Köder zieht Schnecken unwiderstehlich an. Haben sie das Schneckenkorn mit Wirkstoff Eisen-Phosphat erst einmal aufgenommen, verschwinden die Schnecken so schnell in ihre Unterschlüpfe, wie sie gekommen sind. Das unansehnliche Ausschleimen im Garten unterbleibt, und der Gärtner muss keine Schneckenleichen aufsammeln. Ein Verschlucken des Korns durch Kinder unterbleibt dank der Zugabe von Bitrex – dieser Stoff führt aufgrund seiner extremen Bitterkeit zu sofortigem Ausspucken. Einmal im Boden, zerfällt der Wirkstoff in seine natürlichen Bestandteile Eisen und Phosphat und wird zum unbedenklichen Dünger für die umstehenden Pflanzen. So kann Obst und Gemüse trotz Anwendung des Schneckenkorns jederzeit geerntet und verzehrt werden. Weitere Informationen zum biologischen Schneckenkorn gibt es unter www.bayergarten.de.