Planchagrill

Vielfältiger Genuss mit spanischem Flair

(epr) Wenn man herausfinden möchte, wodurch sich das spanische Lebensgefühl definiert, dann begegnen einem immer wieder drei Begriffe: Paella, Tapas, Sangria. Neben dem angenehmen Klima und dem Temperament sind es also auch die kulinarischen Köstlichkeiten, die dieses Land ausmachen. Und ehrlich gefragt: Es gibt kaum etwas Besseres, als zwischen Siesta und Fiesta Spezialitäten wie pikante Chorizo, saftige Lammspieße oder Garnelen in Kräutersoße zu genießen – oder?

Spanischer Genuss

Um mediterrane sowie heimische Gaumenfreuden schlemmen zu können, die wortwörtlich ein bisschen „fuego“, also Feuer, haben, bietet sich der Planchagrill von Buschbeck an. Das Wort „Plancha“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet „Eisen“ oder „Platte“. Die Wortherkunft erklärt seinen Aufbau: Der Grill besteht aus einem Stahlofen und einer darauf liegenden Eisenplatte mit einem Loch in der Mitte, die mit Feuer erhitzt wird. Fleisch, Fisch und Gemüse kommen dann direkt auf diesen Ring. Aber Vorsicht ist geboten! Er wird sehr heiß. Austretende Flüssigkeit verdampft sofort und hinterlässt auf den Speisen ganz besondere Röstaromen.

Vor dem ersten Gebrauch

Vor der ersten Benutzung sollte die Platte vorbehandelt werden, wozu auch das Einbrennen zählt. So säubert sich zum einen das Material von jeglichen Produktionsrückständen und zum anderen entsteht eine Patina, die das Anbrennen des Grillguts vermeidet. Dafür wird der Ring auf dem Stahlofen stark erhitzt und anschließend mit Öl eingerieben. Ein kleiner Tipp: Lieber Sonnenblumenöl verwenden, da Olivenöl einen zu hohen Hitzepunkt besitzt und sich nicht zum Einbrennen eignet. Anschließend Kartoffelscheiben auf der Platte verteilen und etwa anderthalb Stunden lang verbrennen lassen. Danach wieder etwas Öl auf dem Grillring verteilen und die Kartoffelüberreste entfernen. Die entstandene schwarze Patina bietet eine optimale Oberfläche für das zukünftige Grillgut. Dann kann die Fiesta auch schon losgehen: Holzfeuer im Stahlofen entfachen und die vielen Leckereien einfach auf den Grillring legen. Zusätzlich beeindruckt der Planchagrill mit seiner Flexibilität: Nimmt man den aufliegenden Grillring ab, hat man im Nu eine wunderschöne Feuerstelle im Garten, die eine romantische Atmosphäre zaubert und so auch etwas für die Siesta parat hält.

Grill, Planchagrill, Grillfleisch, Buschbeck
Mit dem Planchagrill von Buschbeck lassen sich viele verschiedene Köstlichkeiten zaubern. (Foto: epr/Buschbeck)
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema