mellerud_gp_rechts.jpg
Mellerud
Zuhause leben und wohlfühlen
wama_rechts_neu.jpg
GEWÄCHSHÄUSER & HOCHBEETE
GANZJÄHRIGES GÄRTNER­GLÜCK
STIGA
GARTENGERÄTE
DARFS ETWAS MÄHER SEIN?
BALENA
SCHWIMMTEICHE & POOLS
FÜR DEN EXTRA FRISCHEKICK!
GUTTA
ÜBERDACHUNGS­LÖSUNGEN
GUT BEHÜTET!
VANDERSANDEN
PFLASTERKLINKER
NATÜRLICHER AUSSEN­BEREICH MIT FORMAT!
osmo_rechts_02-01.jpg
OUTDOOR­ GENIESSEN
LEBENDIGES HOLZ SCHÖN ERHALTEN
Strompreise vergleichen und viel Geld sparen

Was sollte man tun und was lieber nicht?

Strom ist ein teures Gut in Deutschland. Die Strompreise steigen seit einigen Jahren kontinuierlich an und es gibt eine Reihe von Stromanbietern, die günstigen Strom im Angebot haben, aber nicht immer werden die vollmundigen Versprechen auch tatsächlich gehalten. Einige Anbieter haben den günstigen Strom nur für einen bestimmten Zeitraum im Programm, bei anderen darf eine bestimmte Anzahl an Kilowattstunden im Jahr nicht überschritten werden. Trotzdem lohnt es sich, die Strompreise sehr genau miteinander zu vergleichen, denn mit einem Vergleich wird bares Geld gespart. Ist Ökostrom teurer als "normaler" Strom? Nicht jeder möchte, dass sein Strom in einem Atomkraftwerk produziert wird. Durch die Energiewende haben alternative Stromquellen wie Wasser, Wind und Sonne einen immer höheren Stellenwert bekommen. Viele Bürger möchten gerne Ökostrom beziehen, aber es herrscht immer noch die Meinung vor, dass Ökostrom deutlich teurer ist als der herkömmliche Strom, der aus den Atomkraftwerken kommt. Diese Annahme ist nicht richtig, denn der Umstieg auf sauberen und nachhaltigen Strom kann sogar eine Ersparnis bringen und günstiger sein als der normale Strom. Wer mehr über den umweltfreundlichen Strom wissen möchte, der kann das auf Verivox erfahren und dort auch gleich einen umfassenden Preisvergleich machen. Es ist schwer, den Überblick zu behalten Rund 20.000 Stromangebote gibt es aktuell in Deutschland und das macht es natürlich schwierig, den Überblick zu behalten. Wer den Anbieter wechseln möchte, der sollte bei einem Vergleich aber nicht nur den Preis für die Kilowattstunde und den Grundpreis im Auge haben, auch die Bedingungen bei der Vertragsbindung, die Möglichkeiten, wie gezahlt werden kann und die tariflichen Konditionen sollten bei einem Vergleich eine wichtige Rolle spielen. Vielfach wird auch ein Bonus für Neukunden geboten oder der Anbieter hat einen sogenannten Sofortbonus im Angebot. Da sich beide Male Geld sparen lässt, sollte der Fokus bei einem Vergleich auch in diesem Bereich liegen. So wichtig ist die Preisgarantie Was nützt der günstige Strompreis, wenn der Anbieter diesen günstigen Preis nur für einen ganz bestimmten Zeitraum garantiert? Die meisten Stromanbieter haben eine Preisgarantie für einen bestimmten Zeitraum, in dem der Preis nicht erhöht werden darf. Meist sind diese garantierten Preise um einiges günstiger als die Preise bei der Konkurrenz, dafür steigen die Preise nach dem Garantiezeitraum aber umso kräftiger an. Wer nach einem neuen Stromanbieter sucht, der sollte sich von einer Preisgarantie und einem besonders günstigen Strompreis nicht blenden lassen, sondern besser nachschauen, wie teuer der Strom wird, wenn die Preisgarantie abgelaufen ist. Was ist bei den Kündigungsfristen zu beachten? Neben dem Preis, den Preisgarantien und den Sonderzahlungen spielt auch die Kündigungsfrist eine entscheidende Rolle, wenn der Stromanbieter gewechselt werden soll. Empfehlenswert sind natürlich immer kurze Kündigungszeiten und begrenzte Vertragslaufzeiten. Nur so kann jeder sicherstellen, immer den besten und günstigsten Strompreis zu bekommen. Sich für einen langen Zeitraum an einen Stromanbieter zu binden heißt, länger als gewünscht einen hohen Strompreis bezahlen zu müssen. Wer einen Anbieter mit einer kurzen Kündigungsfrist wählt, der kann bei einer Preissteigerung schnell kündigen und zu einem günstigen Anbieter wechseln. Regelmäßig vergleichen In früheren Zeiten war es durchaus üblich, einen Stromanbieter für sehr lange Zeit zu haben. Damals gab es für die Stromanbieter auch noch eine Monopolstellung, die es heute nicht mehr gibt. Durch die steigende Zahl der Stromanbieter können die Verbraucher viel Geld sparen, sie müssen sich aber die Mühe machen und die Angebote in regelmäßigen Abständen vergleichen. Auf Vergleichsportalen wie zum Beispiel Verivox, ist es sehr einfach geworden, einen günstigen Stromanbieter zu finden. Es müssen nur die bisher verbrauchten Kilowattstunden zusammen mit der Postleitzahl angeben werden. In nur wenigen Sekunden zeigt der Vergleichsrechner dann die Angebote, die infrage kommen. So wird der Wechsel zum günstigen Strom zu einem echten Kinderspiel.