Terrassengestaltung

Bambusdielen für den Außenbereich

(epr) Wir lassen den Korken knallen! Die letzte Kiste ist ausgepackt und wir freuen uns auf die Zeit in unserem neuen Eigenheim. Ohne die fleißigen Helfer hätten wir den Einzug niemals so schnell geschafft – da muss ein großes Danke her. Wie wäre es mit einem Grillabend, an dem wir Familie und Freunde mit Köstlichkeiten verwöhnen können? So haben wir auch direkt einen guten Grund, unsere letzte Baustelle zu perfektionieren: den Garten. Schließlich muss für die Feier noch eine ordentliche Terrasse her.
 

Rohstoff Bambus

Bambus ist für jeden ein Begriff. So ist der Geschmack von Bambussprossen aus der chinesischen Küche bekannt, seine heilenden Inhaltsstoffe wirken vitalisierend und selbst in der Automobilindustrie kommt er als Konstruktionswerkstoff zum Tragen. Besonders beliebt ist er bei der Gartengestaltung, da er als Terrasse nicht nur über ein hochwertiges Aussehen verfügt, sondern kaum Pflege benötigt und trotzdem Langlebigkeit mit sich bringt.

 

100 Prozent Nachhaltig

Auch für uns ist er erste Wahl, wenn wir nach einem erstklassigen und nachhaltigen Material für den Boden suchen. Gut beraten sind wir mit Terrassendielen von aMbooo. Sie bestehen annähernd zu 100 Prozent aus Halmen von Hochlandbambus, die mit einer speziellen thermisch-mechanischen Technologie – dem bewährten HCS-Verfahren – veredelt werden. Das Verfahren wurde eigens dafür entwickelt und garantiert die hohe Qualität der Terrasse. Dabei sind die Dielen ohne Plastik oder Tropenholz hergestellt. Und falls während des Grillabends versehentlich ein Malheur passieren sollte: Glühende Asche kann den Dielen nichts anhaben, da sie nur schwer entflammbar sind. Auch der Fettfleck der heruntergefallenen Bratwurst wird einfach mit einem feuchten Tuch weggewischt. So sitzen wir noch in 20 Jahren auf unserer exklusiven Terrasse, deren Beschaffenheit die Witterungen nur wenig anhaben können: Die zwei möglichen Sichtseiten französisch/glatt oder fein geriffelt/grob genutet erstrahlen in den Farben Espresso, Coffee, White Oak oder Granite Grey – und das beständig, da es kaum eine Farbveränderung durch UV-Strahlen gibt. Das Beste: Die Verlegung ist ruck, zuck erledigt. Die Dielen werden verdeckt auf Bambus- oder Alu-Unterkonstruktionen befestigt und sind durch Nut und Feder an der Stirnseite endlos verlegbar – wie Parkett. So steht der Dankes-Grillparty nichts mehr im Wege!

Terrassendielen, Bambus, aMbooo, GS Götz Schmitt GmbH
Mit Terrassendielen aus Bambus von aMbooo lassen sich wahre Oasen im Garten erschaffen. (Foto: epr/GS Götz Schmitt GmbH)
Weitere Beiträge zum Thema