guardi_rechts-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
wama_rechts_neu.jpg
Ideen & Lösungen
Alles
für Ihren
Garten.
markilux_links.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
Mellerud
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
STIGA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
BALENA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
GUTTA
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
osmo_rechts_02-01.jpg
Alles
für Ihren
Garten.
Ideen & Lösungen
WPC-Terrassendielen in Perfektion

Effektive Auffrischungskur für Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe

Alle Jahre wieder startet der Frühjahrsputz im Garten und auf der Terrasse. Während die einen voll und ganz darin aufgehen, Gartenmöbeln neuen Glanz zu verleihen, Böden zu schrubben und einen neuen Bepflanzungsplan zu erstellen, möchten die anderen lieber gleich in den Genuss der ersten Sonnenstrahlen kommen und es sich im Liegestuhl gemütlich machen. Für die zweite Sorte Mensch empfehlen sich Terrassendielen aus einem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff, auch WPC genannt. Sie gelten als besonders langlebig und weitestgehend wartungsfrei. Doch Regen, UV-Strahlung und stete Belastung durch das Begehen des Bodens können auch bei WPC zu Verblassen beziehungsweise Vergrauen der Farbtöne führen. Zudem steigt durch die Witterung die Anfälligkeit gegenüber Feuchtigkeit und Schmutz. Damit es nicht so weit kommt, empfiehlt sich einmal jährlich ein Pflegeanstrich mit dem WPC-Imprägnier-Öl von Remmers. Es frischt den Farbton auf und macht die Oberfläche überdies öl-, fett-, schmutz- und wasserabweisender. Neben der farblosen Variante, die den ursprünglichen Farbton am originalgetreuesten erhält, kann mit dem Imprägnier-Öl in braun oder grau eine dauerhafte Intensivierung des jeweiligen WPC-Farbtons erzielt werden. Die Anwendung ist ganz einfach und beansprucht nur einen Bruchteil der kostbaren Freizeit: Mit dem Remmers Holz-Entgrauer oder dem Grünbelag-Entferner, beispielsweise bei Algenbefall, werden im Vorfeld die Terrassenbodenflächen gründlich gereinigt. Nun nimmt man einen Lasurpinsel, einen Flächenstreicher oder einen Lappen aus Baumwolle zur Hand und trägt das WPC-Imprägnier-Öl auf. Der Anstrich ist dabei sehr ergiebig und lässt sich leicht verarbeiten. Nach bereits vier bis sechs Stunden ist die Oberfläche trocken und die Terrasse lädt wie gewohnt zum Verweilen ein. Falls gewünscht, kann aus optischen Gründen ein zweiter Auftrag erfolgen. Im Laufe des Jahres wird das Imprägnier-Öl gleichmäßig abgebaut. Das bedeutet für die Nachpflege, dass kein Anschleifen der WPC-Dielen vor der alljährlichen Auffrischungskur erforderlich ist. Somit bleibt noch mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben - wie beispielsweise ein sonniger und entspannter Tag auf der Terrasse. Weitere Informationen unter www.remmers.de.