Vandersanden

Wege, Terrassen und Co mit Pflasterklinker gestalten

(epr) Der bewusste Umgang mit Ressourcen wird immer wichtiger. Dadurch wird auch die Ausstattung der eigenen Wände immer häufiger mit den Ansprüchen konfrontiert, die Umwelt nicht mehr als nötig zu belasten. Für den Außenbereich gilt dies auch. Die kleine Grünoase rund ums Haus soll nach persönlichen Wünschen gestaltet, aber vor allem eines sein: Ein herrliches Stück Natur! Langlebig, ursprünglich und optisch ansprechend sind demnach auch die Materialien, die Gartenweg, Hauszugang, Terrasse oder Garagenzufahrt verschönern. All diese Eigenschaften vereinen hochwertige Pflasterklinker aus gebranntem Ton.

Eine tolle Vielfalt zur Gestaltung bietet Vandersanden – hier findet jeder seinen persönlichen Favoriten. Denn wie der Klinker am Ende wirkt, hängt von mehreren Faktoren ab: dem Farbton, den Oberflächenstrukturen, den Formen, dem Format und der Verlegeart. Mit Pflasterklinker lassen sich verschiedene Emotionen erzeugen. Ob dezent Ton in Ton, kontrastreich, schwungvoll oder klassisch – der Bauherr bestimmt, welchen Eindruck der gepflasterte Außenbereich hinterlassen soll. Die Farbpalette mit mehr als 40 Farben reicht von gelb geflammt über dunkelrot-nuanciert bis hin zu blaubraun-geflammt und anthrazit. Egal für welche man sich entscheidet, alle Vandersanden-Pflasterklinker bieten eine garantierte Farbechtheit – und das bei minimalem Pflegeaufwand. Denn die Klinker sind witterungs-, UV- und säurebeständig sowie frostsicher. Selbst nach einem kalten, nassen Winter erstrahlen Wege und Einfahrten schön wie am ersten Tag. Durch die Wahl der Struktur und Formate – schnittrau, gerumpelt, Riegel, mit oder ohne Fase – werden weitere Akzente gesetzt, sodass sowohl rustikale als auch moderne Anwendungen gelingen. Fantasievolle Verlegemuster entstehen zudem mit dem Milano FormatMix. Kreativ und individuell wird die Bodengestaltung, wenn zusätzlich andere Materialien mit ins Spiel kommen. Doch Pflasterklinker sind nicht nur aus gestalterischer Sicht ein Material mit starken Seiten, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes: Bei circa 1.100 Grad gebrannt, punkten sie durch extreme Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit und eignen sich nicht zuletzt deshalb als Untergrund für den Außenbereich.

Vandersanden, Pflasterklinker, Einfahrt, Vorplatz
Verschiedene Verlegemuster bewirken unterschiedliche Optiken: Dieser Außenbereich strahlt zum Beispiel eine gewisse Dynamik aus. (Foto: epr/Vandersanden)
Weitere Beiträge des Herstellers
Weitere Beiträge zum Thema