Homeplaza - Logo
News
17.08.2018
Mit hochwertigem BBQ-Equipment werden Gaumenfreuden wahr   Mehr
16.08.2018
Individuelle Pflasterklinker werten den Außenbereich auf   Mehr
15.08.2018
Multifunktioneller Carport bietet Raum, ohne Platz zu rauben   Mehr
14.08.2018
Mit richtiger Belüftung wachsen Pflanzen im Gewächshaus optimal heran   Mehr
Alle News
Ratgeber
Newsletter
Homeplaza-Feature zum Thema Stein & Holz
Rutschsichere Terasse Besserer Halt auf der Terrasse
Spezialöl macht Holzterrassen rutschsicher
 
Holz als Baustoff erzeugt Wärme, Gemütlichkeit und ein naturnahes Ambiente. Vor allem auf der Terrasse hat Holz als Bodenbelag den Steinboden rechts überholt und liegt derzeit hoch im Trend. Doch wenn die Holzdielen feucht werden, zeigt sich ein deutlicher Nachteil: Der Holzboden wird zur Rutschgefahr.Rutschgefahr bannenDamit die Holzterrasse in der warmen Saison für die ganze Familie ein angenehmer, ungefährlicher Aufenthaltsort ist, sollte der Risikofaktor feuchtes Holz in jedem Fall berücksichtigt werden. Von Terrassenprofi Osmo gibt …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
Ein Gewächshaus zum Wohlfühlen
Ein Gewächshaus zum Wohlfühlen
Mit einem Gewächshaus lässt sich die Gartensaison ganz leicht vorverlegen und verlängern. Bereits mit einem unbeheizten Kleingewächshaus kann man Frühgemüse zeitiger im Jahr anbauen. In einem frostfrei geheizten Gewächshaus können später Kübelpflanzen oder Kakteen überwintern. Doch nicht nur die Pflanzen finden darin einen Platz zum Wohlfühlen. Auch der Hobby-Gärtner freut sich, wenn er bei der Anbauarbeit vor Witterungseinflüssen wie Kälte und Regen geschützt ist. Ein Gewächshaus im viktorianischen Stil bietet stets die richtige Atmosphäre, in der Mensch und Pflanzen gleichermaßen aufblühen. Die viktorianischen Gewächshäuser haben ihren Ursprung im 18. Jahrhundert in England. Neben reichen Formen und Verzierungen sind auch eine großzügige Höhe, um exotische Baumfarne oder tropische Palmen aufzunehmen, und ein steiles Dachgefälle, das hervorragende Wetterbeständigkeit und optimale Wachstumsbedingungen gewährleistet, Kennzeichen eines viktorianischen Gewächshauses. Seinerzeit Ausdruck viktorianischen Selbstverständnisses, ist es auch heute noch ein Ort der Kontemplation. In einem Gewächshaus von Burford the British Style mit Produkten von Hartley Botanic kann man das selbst erleben. Hier überwintern kostbare Topfpflanzen ebenso sicher, wie man seiner Leidenschaft für Lilien und Rosen frönen kann. Das richtige Klima lässt überdies exotische Früchte und Gemüsesorten heranwachsen. Die Gewächshäuser im viktorianischen Stil gibt es in jeder Größe, passend für jeden Anspruch. So findet das Modell "Planthouse" mit seinen knapp acht Quadratmetern auch in einem kleinen Stadtgarten Platz. Die Modelle "Classic" und "Villa" eignen sich mit ihren zehn beziehungsweise zwölf Quadratmetern für kleinere und mittelgroße Gärten. Die "Victorian Lodge" ist mit ihren 20 Quadratmetern ideal für den großen Garten und eignet sich bestens für die Anzucht von Pflanzen und das Überwintern von exotischen Raritäten. Die große Architekturkunst der alten Ägypter und die traditionelle britische Gartenkultur verbindet das Gewächshaus "Hartley Grange". In Anlehnung an die Pyramiden bildet eine spezielle Apex-Lüfterhaube den krönenden Abschluss. Mehr unter www.british-style.info.
Das Architekturwunder für den Garten
Die hängenden Gärten von Babylon, der Koloss von Rhodos oder die Pyramiden von Gizeh: Immer wieder haben die Menschen im Laufe ihrer Geschichte in ihren Bauten dem Geist ihrer Epoche, Religion oder Kultur Ausdruck verliehen. In England hat das Anlegen von Gärten eine lange Tradition. Die ersten Anlagen entstanden in Südengland schon zur Zeit der Römer. Auch heute noch ist das Gärtnern im britischen Königreich von nationaler Bedeutung. Dabei hat jedes Zeitalter seinen Einfluss auf die Architektur und Gartengestaltung genommen. Von ihren Reisen brachten englische Forscher und Naturwissenschaftler nicht nur zahlreiche exotische Pflanzen mit, die heute in keinem englischen Garten fehlen dürfen, sondern ihre Reiseeindrücke spiegelten sich auch in der Architektur der Gärten und ihrer Gewächshäuser wider. Als eine Kombination aus einfachsten und doch perfekten geometrischen Formen, die die Design-Säulen einiger Architekturwunder der Welt bilden, ist ein attraktives, neues Gewächshaus entstanden, das die große Architekturkunst der alten Ägypter mit traditioneller britischer Gartenkultur verbindet. Eine vierseitige Pyramide und ein Quadrat verbinden sich in dem Gewächshaus "Hartley Grange" von Burford the British Style mit Produkten von Hartley Botanic zu einer Struktur, die gartenbautechnische und ästhetische Elemente gleichermaßen berücksichtigt. In Ahnlehnung an die Pyramiden bildet bei "Hartley Grange" eine spezielle Apex-Lüfterhaube, auf der eine solide Kreuzblumenkugel aus Gussaluminium sitzt, den krönenden Abschluss. Sie sieht nicht nur chic aus, sondern verbessert zusätzlich zur Seitenwandbelüftung die Luftzirkulation. Bei einer Gesamthöhe von knapp vier Metern bleibt wie bei den klassischen "Victorian"-Gewächshäusern von Hartley Botanic ausreichend Platz zum Anbau von größeren Pflanzen und Palmen sowie von Obst und Südfrüchten. Langlebig und witterungsbeständig ist die "Grange" ebenfalls, wie alle Gewächshäuser des Unternehmens. Höchste Qualität und bestes Design - das hat schon den Klassiker "The Victorian" zu dem Gewächshaus schlechthin für Profi- und Hobbygärtner gemacht, und auch die "Grange" ist sowohl für Amateure als auch für professionelle Landschaftsgärtner eine wertvolle Erweiterung ihrer Gartenanlage.
Homeplaza-Feature zum Thema Pflanzen & Technik
Mediterrane Olivenbäume Mediterranes Gartenflair
Exotische Olivenbäume für den Garten
 
Die leichte, mediterrane Lebensart wird in deutschen Gefilden immer beliebter. Terrakottafliesen und Putzwände zieren unser Zuhause, leichte Speisen werden gewürzt mit Thymian und Rosmarin, Lavendel und Sonnenblumen …  Mehr
Eine Extraportion Gemütlichkeit
Eine Extraportion Gemütlichkeit
Was kann es Schöneres geben, als sich auf dem hauseigenen Balkon oder der Terrasse an den Sonnenstrahlen zu erfreuen? Dabei weckt die wärmende Sonne nicht nur die Lebensgeister, sondern macht zudem gute Laune und lässt den stressigen Alltag im Nu vergessen. Doch wie bei vielen Dingen geht es auch bei dem Genuss der Sonne um das richtige Maß. Markisen sorgen dafür, dass man die warme Jahreszeit in vollen Zügen genießen kann. Mit Markisen perfektioniert man den Lieblingsplatz an der Sonne und schafft sich eine richtige Wohlfühloase. Sie spenden Schatten und bieten zeitgleich die nötige Abkühlung für zwischendurch, auch außerhalb des Wohnhauses. Im Gegensatz zu den altbekannten Modellen überzeugen Markisen, wie die markilux 6000, heutzutage als Multitalente mit vielen Besonderheiten. Durch gesteuerte Wind- und Sonnensensoren werden die Innenräume vor zuviel Sonneneinstrahlung geschützt und bleiben somit angenehm kühl. Zu diesem Zweck sind Teile der Markise mit speziellen Dämmungen versehen, die nahezu geräuschlos ausfahren und damit keinen Störfaktor darstellen. Schattenplus bietet doppelten Schutz. Hierbei handelt es sich um eine zweite senkrecht ausfahrbare Markise, die zuverlässig vor Sonne und unerwünschten Blicken der Nachbarn abschirmt. Markisen sind aber noch mehr als optimale Schattenspender am Tag. Ausgestattet mit schwenkbaren Spotleuchten und Lichtleisten verwandelt man die Terrasse oder den Balkon bei Nachteinbruch in eine Lounge. Integrierte Wärmestrahler verleihen dabei eine Extraportion Gemütlichkeit. Markisen aus dem Hause markilux punkten aber nicht nur durch Funktionalität, sondern schmücken das Haus auch mit einem besonderen Design. Dabei liegt der Schwerpunkt auf weichen, runden Formen. Beliebte Materialien wie Chrom oder Edelstahl passen sich optisch jeder Fassade an. In puncto Farbgestaltung sind der Fantasie ebenfalls keine Grenzen gesetzt - egal ob auffallend bunt oder zurückhaltend edel - markilux bietet für jeden Geschmack das Richtige. Dank Hightech sind die Tücher pflegeleicht und wasserundurchlässig. Schmutz und Wasser perlen einfach ab. So ist man auch bei einem kleinen Schauer bestens geschützt und die Farben der Markise erstrahlen lange Zeit wie neu. Mehr Informationen unter www.markilux.com.
Homeplaza-Feature zum Thema Wasser & Licht
Lichtakzente für den Garten Mehr als nur Licht
Stimmungsvolle Akzente durch Gartenbeleuchtung
 
Gartenbesitzer können sich freuen, denn nichts ist entspannender, als durch eine gepflegte Grünanlage zu schlendern. Nach getaner Arbeit lockt die grüne Oase hinter dem Haus mit frischen Blumen und herrlichem Duft. Jedoch … Mehr
Mehr Sicherheit an Teich und Pool
Sicherheit an Pool und Teich
Ein Gartenteich mit Fischen und blühenden Seerosen ist ein Schmuckstück vor und hinterm Haus. Auch ein Swimmingpool verschönert die Grünoase und bringt zusätzliche Erholung und Spaß für die ganze Familie. Doch so schön die Gestaltung mit Wasserelementen wie diesen auch ist, sie bringt Risiken mit sich. Denn wie schnell ist ein Fehltritt gemacht oder das Baby an den Rand gekrabbelt? Auch die Nacht birgt Gefahren im Pool- und Teichbereich: sei es durch Kinder, die nachts – manchmal heimlich – noch ein bisschen draußen herumlaufen wollen, oder durch den eigenen Partner, der nach einer tollen Gartenparty im alkoholisierten Zustand unbemerkt in den Pool oder Teich fällt. Speziell für Kinder stellen Teiche und Swimmingpools eine Gefahrenquelle dar, und Vorkehrungen zur Verbesserung der Sicherheit sind unabdingbar. Denn selbst flache Teiche können für die Kleinen eine tödliche Ertrinkungsgefahr darstellen. Deshalb sollten sie sich niemals unbeaufsichtigt am Teich oder Schwimmbad aufhalten. Doch die Realität sieht oft anders aus. Wie leicht ist man geneigt zu behaupten: „Es kann nichts passieren, ich pass schon auf!“ Das Telefon klingelt und man will „nur mal eben“ drangehen und genau in diesem Moment passiert das Unglück. Man hat nur einen kurzen Augenblick nicht hingeschaut und das Kind ist ins Becken gefallen. Gefährliche Situationen wie diese lassen sich mit einem Alarmgerät, das den Schwimmbadbereich sichert, leicht vermeiden. Es stellt im Vergleich zu einer umgebenden Mauer und Zaunelementen die attraktivere und günstigere Alternative dar. Das Gerät eignet sich für den Einsatz sowohl im Fisch- und Gartenteich als auch im Pool und für aufblasbare Elemente. Es schwimmt auf der Wasseroberfläche und signalisiert durch einen lauten akustischen Alarm, dass im Wasser etwas passiert ist. Dies bedeutet, dass der „kleine Schwimmer“ immer dann zum Einsatz kommt, wenn sich niemand im Wasser befindet. Das kleine, unauffällige Sicherheitssystem ist leicht in der Bedienung, erfordert keine baulichen Maßnahmen und funktioniert unabhängig vom Wasserpegel. Weitere Informationen für einen sicheren Schwimmbereich gibt es unter www.poolan.de.
Terrasse vor Blicken schützen
Terrasse vor neugierigen Blicken schützen
Nicht nur im Sommer ist eine Terrasse ein schöner Rückzugsort an dem die ganze Familie sich erholen kann. Doch beim Lesen eines schönen Buches im Liegestuhl oder beim Nachmittagskaffee auf der gemütlichen Bank unter dem Sonnenschirm möchte niemand gerne von neugierigen Blicken gestört werden. Daher ist ein optisch ansprechender Sichtschutz die beste Möglichkeit die Privatsphäre zu schützen. Dieser Sichtschutz dient auch gleichzeitig als Verschönerung des gesamten Terrassenbereichs. Neben anderen Anbietern hat insbesondere Mondesi eine große Auswahl an Sichtschutzwänden, die sich mit ihren angenehmen dunklen Farben perfekt in die natürliche Umgebung um die Terrasse herum einfügen. So können Sie Ihre Terrasse vor neugierigen Blicken schützen und nebenbei auch das Ambiente in ihrem Garten verschönern. Der hochmoderne und robuste WPC Sichtschutz betont jeden Gartenstil. Englischer Rasen, kleine Gemüsebeete oder wild wachsende Feldblumen passen zu den leichten Wänden von Mondesi. Mit einem blickdichten Sichtschutz fühlen sich alle Mitglieder der Familie völlig ungestört. Daher kann dieser Schutz auch über den Terrassenbereich hinaus eingesetzt werden. Die Wände gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Vom Eckstück über das schmale Element bis zum breiten einfachen Sichtschutz, der beliebig oft aneinander gereiht werden kann, sind die flachen Wände von Mondesi sowohl mit dem Muster vertikal als auch horizontal gewebt erhältlich. Die stabilen Teile eines zusammengesetzten Sichtschutzes wirken wie ein malerischer Holzzaun. Sie sind aber alle bestens imprägniert und haben daher eine lange Lebensdauer. Leichter, hochwertiger Aluminium und rostfreier Edelstahl sind ebenfalls in den Sichtschutzzäunen verbaut. Stabile Querriegel und harte Verschraubungen sorgen bei den natürlichen Holzkonstruktionen für den perfekten Widerstand bei Wind und Wetter. Schließlich soll der Sichtschutz auch im Herbst und Winter vor neugierigen Blicken der Nachbarn oder der Passanten schützen. Denn auch im Winter wird das Grillen immer beliebter. Unter einem kleinen Vordach schmeckt das gesund gegarte Grillgut noch einmal so gut, wenn die Privatsphäre jederzeit gewahrt ist. Die Terrasse wird wie jeder andere Raum im Haus zu einer Selbstverständlichkeit. Eltern und Kinder integrieren die freie Fläche hinter dem Haus in ihren Alltag, weil sie auch auf der Terrasse ungestört sind. Rasch ist der Tisch im Sommer gedeckt und auch das Feuer im Grill ist schnell und spontan entfacht.
Natürlicher „Blickfang“ zum Selberbauen
(epr) Der eigene Garten ist ein Ort der Erholung. Hier will man werkeln, ganz entspannt die Natur genießen oder einfach im Kreise seiner Liebsten den Tag ausklingen lassen. Doch vor allem will man seine Privatsphäre. Niemand soll Gartenfreunde in diesen Momenten stören, vor allem nicht vorbeispazierende Passanten oder die nicht selten redebedürftigen Nachbarn. Ob Holzpaneele, ein Flechtwerkzaun, eine Hecke oder eine Gartenmauer - um aus seinem grünen Wohnzimmer einen ganz persönlichen Bereich zu schaffen, gibt es viele Möglichkeiten. Besonders schöne und naturnahe bieten Zaungabionen. Die modernen, mit einem Drahtkorb umschlossenen Natursteinmauern lassen nicht nur keine neugierigen Blicke von außen in den Garten, sondern ziehen im Inneren durch ihren außergewöhnlichen Look auch selbige auf sich. Passende Lösungen für sämtliche Herausforderungen - ebenso als effektiver Wind- und Lärmschutz - gibt es aus dem Hause Gabionen Kaiser. Die einzelnen Elemente der Zaungabionen sind dabei bis zu zwei Meter hoch, einem Meter breit und 20 Zentimeter schmal. Für ein Produkt mit maximalen Maßen werden rund 800 Kilogramm Steine benötigt, die in unterschiedlichen Ausführungen angeboten werden. Das Besondere an den modernen Hinguckern im Garten: Zum Aufbau benötigt man keinen Profi, das können (Hobby-)Gärtner in Eigenregie bewältigen. Dazu liefert Gabionen Kaiser neben dem Material zur Fertigstellung wie Gittermatten, Spiralen und Distanzhalter eine ausführliche Montageanleitung mit. Die einzelnen Elemente können entsprechend der benötigten Länge durch einfache Steckverbindungen beliebig im Verbund zu kompakten Mauern verbaut werden. Auf Werkzeug kann beim Aufbau gänzlich verzichtet werden. Nur für besonders hohe Steinmauern, für deren Pfosten Fundamentlöcher im Abstand von ein bis zwei Metern ausgehoben werden müssen, empfehlen die Experten einen Erdbohrer. Mit einer Wasserwaage kann zudem vor und während des Befüllens der Körbe stets die exakte Ausrichtung der Gabionen überprüft werden. Um ein ausgewogenes Bild zu erhalten, sollte man schließlich im letzten Schritt Stein für Stein von Hand einfüllen und an den Sichtkanten ausrichten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.gabionenkaiser.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Zaun & Sichtschutz
Singende Markise Sonnenschutz auf höchstem Niveau
Vielseitige Markisen erstaunen mit zahlreichen Funktionen
 
Die Markise hat ihren Ursprung in der Antike, in der sie bereits in ähnlicher Ausführung für den Sonnenschutz verantwortlich gewesen sein soll. Ihren Siegeszug in die Gärten traten Markisen allerdings … Mehr
Den Lieblingsplatz entspannt genießen
Den Lieblingsplatz entspannt genießen
In den sonnigen Monaten gibt es wohl kaum einen besseren Ort zum Entspannen und Wohlfühlen als den eigenen Balkon oder die eigene Terrasse. Dank der großen Gestaltungsmöglichkeiten sind Keramikfliesen oder Platten aus Naturstein dort der ideale Bodenbelag. Intelligente Verlegesysteme aus einer Hand sorgen dafür, dass die schönen Beläge den hohen Belastungen, zum Beispiel durch Wind und Wetter, unbeschädigt standhalten - unabhängig vom Format des Belags und von seiner Beschaffenheit. Ob keramische Fliesen oder großformatige Platten aus Naturstein: Für jeden Gestaltungswunsch und jeden Balkon- und Terrassentyp steht ein maßgeschneiderter Aufbau bereit. Dabei unterlüften Drainage- und Entkopplungsmatten wie Schlüter®-DITRA-DRAIN 4 die Konstruktion und führen Feuchtigkeit zuverlässig ab. Darüber hinaus nehmen sie die unterschiedlichen Bewegungen des Belags und des Untergrunds sicher auf und neutralisieren auf diese Weise die daraus resultierenden Spannungen. Speziell für große Balkone und Terrassen sowie Treppen im Außenbereich steht mit Schlüter®-DITRA-DRAIN 8 eine Lösung mit höherem Drainageraum zur Verfügung. Sie ist in der Lage, auch größere Feuchtigkeitsmengen sicher abzuleiten. Bei einer losen Verlegung der Belagselemente sorgen verschiedene Aufbauvarianten mit Flächendrainagen für einen dauerhaft sicheren Untergrund. Für die Ausgestaltung der Randbereiche bietet Schlüter-Systems zahlreiche Profile sowie ein passendes, einfach zu montierendes Rinnensystem an. Auch der barrierefreie Übergang vom Wohn- in den Außenbereich kann mit der Drainagerinne TROBA-LINE so gestaltet werden, dass sich dort kein Wasser ansammeln kann. So entsteht von der Abdichtungsebene bis zum Abschlussprofil ein durchdachter und funktionaler Aufbau, der einer individuellen Gestaltung des Balkons oder der Terrasse mit Keramik oder Naturstein keine Grenzen setzt. Welcher Aufbau für das jeweilige Bauprojekt der richtige ist, lässt sich mit dem Ratgeber "Mit 4 Klicks zum richtigen Balkon" ganz einfach herausfinden. Die interaktive Hilfe sowie alle Detailinformationen zu Balkon- und Terrassenlösungen finden sich auf der Website www.schlueter.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Terrasse & Garage
Sonnenschutz für Holzterrassen Gut vorbereitet in den Sommer
Terrassen-Öl schützt Holz vor Sonne und Hitze
 
Im Sommer können sich diejenigen besonders glücklich schätzen, die einen Garten mit Terrasse besitzen. Nur wenige Meter trennen sie vom Sonnenbaden, Barfußlaufen und Grillen – auf ihrem Grundstück können Jung und … Mehr
Spezieller Fugenmörtel schützt!
Perfekte Kombination von Ästhetik und Funktion
Heutzutage hält der Wunsch nach Ästhetik in viele unserer Lebensbereiche Einzug. Das betrifft nicht nur das Bedürfnis nach modischer Kleidung oder einem schicken Wagen, sondern auch die Gestaltung des eigenen Zuhauses. Auch hier liegt natürlich die Schönheit im Auge des Betrachters. Nimmt man aber Haus und Garten genauer in Augenschein, so sind sich die Meisten einig: "Ein gepflegt aussehendes Reich macht optisch mehr her." Das gilt insbesondere für gepflasterte Außenflächen wie Terrassen, Gehwege oder Hofeinfahrten, denn diese haben oft repräsentativen Charakter. Neu angelegt, sind kunstvolle Steinflächen meist der ganze Stolz der Hausbesitzer. Jedoch schon nach kurzer Zeit benötigen sie erheblichen Pflegeaufwand: Obwohl gerade erst beseitigt, sprießt schon bald neues Unkraut zwischen den Platten hervor und zahlreiche Ameisen passieren als ungebetene Gäste die Steinflächen. Hier bietet die Gesellschaft für technische Kunststoffe eine effektive Lösung: epoxidharzgebundene Fugensysteme. Diese speziellen, 2-komponentigen Kunstharzfugenmörtel ermöglichen Grundbesitzern eine deutlich belastbarere und langlebigere Verfugung von Außenflächen als die preiswerten Fix-und-Fertig-Systeme. Da die Fugenfüllung wasserdurchlässig bleibt, werden Regen oder Reinigungswasser leicht in den Untergrund abgeleitet. Auch im Winter lassen sich dadurch Frostschäden durch sogenanntes Auffrieren vermeiden. Weiterer Vorteil gegenüber den weniger hochwertigen, vakuumierten Systemen: Die Fugenmörtel sind chemikalienresistent, daher können ihnen auch Streusalz oder Reinigungsmittel nichts anhaben - und selbst die Pflege mit dem Hochdruckreiniger gelingt problemlos. Zusätzlich wirken Terrasse, Einfahrt und Co wesentlich natürlicher als Steinflächen, die zum Beispiel mit zementgebundenem Fugenmörtel behandelt wurden. Die Anwendung verläuft schnell und einfach: Der Mörtel wird angemischt auf die gereinigte Fläche aufgetragen, in die Fugen eingearbeitet, abgefegt und muss anschließend für etwa zwei Tage aushärten. Hausbesitzer profitieren sofort von der dauerhaften Fugenlösung, auch eine Nachbehandlung ist nicht nötig. So gehört der Kampf gegen Unkraut und Ameisen der Vergangenheit an. Mehr über die zuverlässigen Fugensysteme unter www.gftk-info.de.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter